Schimmelsanierung mit mikrobiologischer Schimmelpilzentfernung

In den vergangenen Jahren konnten wir eine Zunahme der durch Raumklimaschäden belasteten Räume feststellen.

Energiesparmaßnahmen und die weiterführende Entwicklung der Dämmstoffindustrie haben dafür gesorgt, dass Häuser heutzutage deutlich hochwertiger gedämmt und ältere Bauwerke nachträglich mit einer höheren Dämmung versehen werden.

Dies kann zu erhöhten Feuchtigkeitsbelastungen (Luftfeuchtigkeit, feuchte Wände) im Innenraum führen. Eine Kondensatbildung durch Taupunktunterschreitung kann die Folge sein: Die Feuchtigkeit setzt sich im Innenraum am kältesten Punkt ab und bietet somit eine ideale Basis für den Schimmelpilz. Zusätzlich bildet der Untergrund oftmals einen optimalen Nährboden.

Schimmelpilze sind stark gesundheitsgefährdend und sollten schnellstmöglich professionell behandelt sowie die Ursache für die Entstehung der Pilze behoben werden. Als zertifizierter Fachbetrieb bieten wir neben der rückstandslosen Beseitigung des Schimmelpilzes Verfahren an, um die Entstehung von Kondensat zu verhindern. Zu unserem Leistungsumfang gehören dabei nachträgliche Innendämmungen und die Verarbeitung von Spezialbeschichtungen oder Spezialputzen.

Schimmel in der Wohnung? Dann kontaktieren Sie uns!

Wir begutachten Feuchteschäden und Schimmelbildung, die z. B. durch Wärmebrücken in Gebäuden bzw. in Innenräumen entstehen. Des Weiteren ermitteln wir die Ursache und beraten Sie darüber, wie Sie Ihr Schimmelproblem in den Griff bekommen und können Soforthilfe leisten!

Für eine energetische Innendämmung verwenden wir KlimaTec von Erfurt.

Vorteile im Überblick:

  • sorgt für ein schnelles Anheizen der Räume
  • reduziert erheblich die Heizkosten
  • atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend
  • schimmelpräventiv
  • einfach und problemlos tapezierbar
Energetische Innnendämmung mit KlimaTec von Erfurt
Schimmelpilz

Typische Erkrankungen durch den Kontakt mit Schimmelpilzen

  • Atemwegserkrankungen
  • Bronchitis
  • Atemnot
  • chronischer Husten
  • Fieber
  • Augenreizung
  • Hautveränderung (Neurodermitis)
  • erhöhte Infektanfälligkeit
  • chronische Erschöpfung
  • Konzentrationsstörungen
  • Erbrechen und Durchfall
  • allergische Reaktionen

Was tun bei Schimmel in der Wohnung?

Wenn Sie Schimmel in Ihrer Wohnung entdecken muss der befallene Bereich unbedingt vom Schimmel befreit und gereinigt werden. Die Ursache – zum Beispiel erhöhte Feuchtigkeit in Form feuchter Wände – muss ebenfalls gefunden und beseitigt werden. Oberflächlichen Schimmelbefall bis etwa zur Größe eines Handtellers können Sie selbst beseitigen, sofern Sie nicht allergisch reagieren oder an einer Atemwegserkrankung bzw. einem geschwächten Immunsystem leiden. Schützen Sie sich aber in jedem Fall durch eine Atemschutzmaske. Jedoch gilt auch hier: Die Ursache muss gefunden und beseitigt werden, andernfalls wird der Schimmel immer wieder zurückkehren.

Ursachen für Schimmelblidung

  • zu hohe Luftfeuchtigkeit im Raum
  • unzureichende oder falsche Lüftung
  • fehlende Heizmöglichkeiten
  • falsch platzierte Einrichtungsgegenstände
  • schlechte Wärmedämmung
  • falscher Fenstereinbau bei der Bausanierung
  • Feuchtigkeit in der Bausubstanz durch mangelhaften Witterungsschutz
  • Lecks im Dach- oder Fassadenbereich
  • Wasserschäden, z. B. durch Rohrbruch
Schimmel

Professionelle Schimmelbeseitigung zahlt sich aus

Wird Schimmel in der Wohnung nicht sachgerecht entfernt und die Ursache nicht beseitigt kann er schnell zu einem gesundheitlichen Risiko werden. Die Gefahr des wiederkehrenden Schimmelbefalls ist umso größer wenn eine Schimmelsanierung ohne entsprechende Fachkenntnisse durchgeführt wird. Nicht zuletzt kann es zu einer Gefährdung der Bausubstanz kommen, was erhebliche Kosten nach sich zieht!

Sie möchten zu diesem Thema mehr erfahren oder benötigen ein Angebot? Wir helfen Ihnen gerne weiter: Telefon +49 (0) 233 2 – 953 840 0, Mobiltelefon +49 (0) 174 – 455 339 9 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.