Thermografie - Sanierungsbetrieb SANALYTEC

So funktioniert die Thermografie:

Die Thermografie ist ein bewährtes Verfahren, welches auch als Prüf- bzw. Messverfahren vor Gericht zulässig ist. Das Thermografie-Verfahren eignet sich sowohl für Altbau als auch für Neubau Immobilien.

Bei der Altbausanierung hilft die Thermografie beim Aufspüren von Wärmebrücken unter anderem an Balkonen, Fenster- und Dachanschlüssen, Heizungsnischen und Rollladenkästen. Diese Wärmebrücken kosten unnötig Energie und müssen beseitigt werden. An kalten Bauteilen kann sich Feuchtigkeit niederschlagen und dort bildet sich dann Schimmel, der Auslöser für zahlreiche Krankheiten ist.

Thermografie
Feuchte Wände

Durch die Thermografie lassen sich feuchte Stellen finden

Mit Hilfe der Thermografie können Bausachverständige, so wie wir es sind, Feuchteschäden entdecken. Ist z.B. die Fußbodenheizung defekt und verliert Wasser, kann dies mit Hilfe der Thermografie entdeckt werden. Dadurch kann der Schadensbereich eingeschränkt werden.

Auch verrutschte Dämmstoffbahnen in Dächern und Feuchteschäden in Dachdämmungen können mit der Thermografie entdeckt werden. Denn feuchte Dämmstoffe dämmen nicht. Außerdem kann sich dort Schimmel bilden.

Thermografie im Altbau bewährt und ebenso um Neubau von großen Nutzen

Mit Hilfe der Thermografie können auch verputzte Fassaden begutachtet werden und es kann der Verlauf der Ständer, Streben, Kopfhölzer und Schmuckelemente unter dem Putz beurteilt werden.

Die Thermografie ist sehr vielseitig und hilfreich. Auch im Neubau spielt die Thermografie eine wichtige Rolle. Ein großer Teil aller Neubauten, weist energetische Mängel auf. Das liegt einerseits an einer fehlerhaften Planung und andererseits an einer handwerklich schlechten Umsetzung auf der Baustelle. Durch eine laufende Kontrolle durch die Thermografie, lassen sich solche Mängel vermeiden. Die KfW schreibt in vielen ihrer Programme so eine Untersuchung vor.

Sie möchten zu diesem Thema mehr erfahren oder benötigen ein Angebot? Gerne helfen wir Ihnen weiter: TEL +49 (0) 233 2 – 953 840 0, MOBIL +49 (0) 174 – 455 339 9 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.